Foudre Olbramovický kvítek *Fou*

Uvex de Alphaville Bohemia x Hanse du Domaine de Ker Gael

*19.02.2014

BH/VT
IBGH 1

https://www.working-dog.com/dogs-details/2571242/Foudre-Olbramovický-kvítek  

 

Fou zog im April 2014 bei uns ein und sollte eigentlich irgendwann die Zuchtzulassung machen und in die Zucht gehen.

Da sie im Alter von 15 Monaten zum ersten Mal an SRMA (Steroid-responsive Meningitis-Ateriitis) erkrankte und insgesamt 4 Rückfälle hatte, musste sie sehr lange im Sport pausieren. Daher hat sie bisher nur die BH. 
Die Rückfalle in die SRMA standen alle im Zusammenhang mit den Läufigkeiten, weswegen sie im Herbst 2017 kastriert wurde. Seitdem ist sie zwar bezüglich der SRMA stabil, hat aber noch immer mit den Folgen (u.a. ein kompletter Ausfall des Tibialisnerv) zu kämpfen und darf aktuell (Stand Januar 2020) sportlich nicht voll belastet werden. Sollte sie weiterhin stabil bleiben und die TÄ das ok geben, werden wir uns wieder ganz langsam an den Sport (IGP) rantasten.

Da eine Narkose bei ihr ein recht hohes Risiko darstellt, ist sie bisher nicht HD/ED geröntgt. Das wird irgendwann nachgeholt und dann werde ich auch ihren SDCA-Status checken lassen.

Sie ist völlig gaga, wenn es um Futter und Beute geht. Dafür tut sie absolut alles.
In der Fährte sucht sie von Natur aus sehr ruhig und konzentriert. Die UO macht sie sehr freudig und konzentriert. Im Schutzdienst überzeugt sie durch wuchtige Einstiege und einem Griffverhalten, dass keinerlei Wünsche offen läßt.

Mit anderen Hunden und Menschen - egal ob fremd oder nicht - zeigt sie sich absolut sozial.